Krawattenbinden

Krawattenbinden. Der so genannte einfache Krawattenknoten ist am besten geeignet, da er leicht zu binden ist und sich hinterher auch wieder gut lösen lässt und daher relativ unkompliziert ist.

Hierfür legen Sie die Krawatte der Länge nach um den Hals, sodass beide Seiten gleichlang herunter hängen. Nun wickeln Sie die eine Seite einmal um die andere herum. Dann brauchen Sie die Seite, mit der Sie die andere umschlungen haben, nurnoch von unten herauf durch die Schlaufe zu ziehen und die Krawatte zu richten.

Man sollte jedoch darauf achten, dass Krawatte und Hemdkragen zueinander passen. Die Krawatte sollte weder zu nah noch zu weit entfernt vom Hemdkragen sein. Zudem sollte der breiteste Teil auf der Krawatte auf Höhe des Bundes sein.

Weiter gibt es noch den doppelten Knoten. Er ist ideal für kleinere Männer geeignet und passt gut zu italienischen Krawatten. Er wird so ähnlich gebunden wie der einfache Krawattenknoten. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie eine der beiden Seiten zweimal um die andere wickeln, bevor Sie sie durch die Schlaufe ziehen.

Dann gibt es noch den etwas feineren, englischen Windsorknoten. Er ist am besten für eher breite Kragen geeignet, da er recht voluminös ist. Außerdem ist es wichtig, darauf zu achten, dass der Krawattenknoten am Ende exakt symmetrisch ist. Dieser Knoten ist etwas komplizierter zu binden. Deswegen sollte man ihn von einer entsprechenden Abbildung nach binden.

Es gibt eine Vielzahl weiterer Krawattenknoten. Jeder sollte auf die Kleidung, die man dazu trägt, abgestimmt werden. Mit ein wenig Geschick schaffen Sie es, das Outfit durch einen kunstvollen Krawattenknoten gezielt aufzupeppen und seriös zu wirken.

 

Une  robe demoiselle d’honneur Conception robe de demoiselle d’honneur simple et élégant est préféré, trop la décoration va ajouter des effets visuelsvert, etc. Une belle robe ne coûtera pas forcément beaucoup d’argent. Vous trouverez ci-dessous beaucoup de modèles, parmi lesquels vous trouverez certainement un qui vous plaît.