Krawatten Anleitung

Eine richtig gebundene Krawatte ist das klassische Zubehör einer guten männlichen Kleidung. Unabhängig davon, ob Sie ein Fan der Krawatte sind (die Herren tragen sie, den Damen ist es wichtig, sie am Mann zu sehen), gibt es einige Dinge, die interessant sind zu lesen, auch für enzyklopädische Zwecke.

  • Die normale Länge der Krawatte liegt zwischen 128 und 147 cm und einer Breite von zwischen 7 und 9 cm.
  • Die gebundene Krawatte sollte nur bis zur Mitte des Gürtels reichen, aber der Trend geht auch schon zu kürzeren Krawattenlängen.
  • Bevor Sie eine Krawatte kaufen, legen sie sie über die Hand und lassen Sie die beiden freien Enden runterhängen, das ist wichtig, das sie nicht knittert und ganz gerade ist.
  • Wenn wir uns eine Krawatte genau ansehen, sehen wir einen Streifen von Stoff über das V welches die Kanten der Rückseite darstellen, und einen schwarzen Faden. Der Streifen Stoff hilft, die Form der Krawatte sicherzustellen, während der Faden gewährleistet, dass die Krawatte nicht reißt, wenn man sie fest bindet. Wenn Sie den Faden ziehen, sollte die Krawatte schmal werden, das ist die Probe, das es sich um Handarbeit handelt. Der Faden war die Inspiration von George Langsdorf in den 20er Jahren, um die Flexibilität der Krawatte zu erhöhen.
  • Um eine Krawatte zu lösen, sollte man in umgekehrter Reihenfolge die Schritte machen,welche man brauchte, um sie zu knoten. So wird der Stoff nicht faltig.
  • Für die Reinigung der Krawatte ist eine schonende Reinigung besonders sinnvoll, damit der Seidenstoff nicht seinen Glanz verliert oder die Struktur beschädigt wird.

Die großen Modehäuser geben vor, dass das Hemd heller als der Anzug sein sollte und die Krawatte dunkler als das Hemd. Immer kaufen wir zuerst den Anzug und dann die Krawatte. Die meisten Männer wissen nicht, wie man eine Krawatte richtig bindet. Es gibt vier Typen von Knoten: four in hand (dünn), half windsor (mittel), full windsor (Dick) und Pratt (modern). Die for in hand ist der beliebteste, der einfachste und der anmutigste. Der half windsor ist ein klassischer Knoten. Der foul windsor ist etwas „mächtig“ und nicht für jugendliche Kleidung gedacht. Die Knoten windsor haben ihren Namen vom englischen Herzog von Windsor, obwohl der Herzog selbst nie solche Krawatten trug. Pratt ist chronologisch der jüngste und wahrscheinlich der schwierigste. Wenn es nicht so gut mit diesen Knoten klappen sollte, machen Sie sich keine Sorgen. Versuchen Sie ihre eigene Version.